12-von-12 im Februar 2024

12.Feb 2024 | Rückblick

Woher kommt eigentlich die Idee des 12-von-12 Rückblicks? Es ist ein Format, dass von Caro von „Draußen nur Kännchen!“ als Fotoprojekt des jeweils 12. ten des Monats gestaltet wird.

Ein trüber Tag, aber wir haben das Beste daraus gemacht! Katzen und Hunde sind heute früh gleich mit in den Stall. Zuerst werden immer alle gefüttert am Morgen.

Anton war schon wieder so wuschelig, da hab ich noch schnell die Bürste geholt und schon wieder einen halben Eimer voll Haare ausgebürstet. Der Fellwechsel ist echt anstrengend für die Pferde.

Also bei 19 Hühnern ist das schon eine Aufgabe jeden Tag die Eier zu finden, die sie permanent an andere Orte legen, anstatt in ihre Legenester. Bei den Meeris im Stall, im Schuppen, im Hühnerstall, im Heugitter der Schafe, im Heunetz der Pferde, am Miniteich, im Heulager…………..nervig.

Kelly schläft mal wieder im Blumenkasten. Sie ist eine treue Hofkatze und begleitet mich den ganzen Tag.

Gleich in der Frühe gab es frische Wildkräuter, die wir im Wald gefunden haben. Das lieben die Meerschweinchen.

Pedi war heute sehr kommunikativ, es wird mal wieder Zeit für ein inniges Tiergespräch.

Die Pferde wollten heute unbedingt raus, obwohl eigentlich keine Zeit dafür war, haben wir uns kurz auf den Weg gemacht und eine kleine Runde gedreht. Das Interesse galt natürlich dem frischen Grün, da auf unseren Weiden alles abgegrast ist.

Während ich gearbeitet hab in den Ställen, haben die Beiden hier nur Blödsinn gemacht. Unglaublich, wie viel diese Hunde toben, fast unermüdlich.

Kleine Genusspause im Wald für Anton, Momo und Pedi.

Zurück am Hof kommt auch schon der Kater zur Begrüßung. Eigentlich möchte ich heute noch einen weiteren Blogartikel schreiben, mal sehen, ob das noch hineinpasst. Denn heute Abend ist noch 4 Stunden Business-Online-Schulung. Aber Tierwohl geht immer vor und der Rest wird drumherum gebastelt.

Die Glucke Tuva und ihr Küken picken im Gewächshaus nach Leckereien. Wir brauchen noch immer das Rotlicht tagsüber, damit das Kleine nicht so kalt hat.

ABER: Zum Glück sind hier die Botschafter des Frühlings bereits angekommen und versprechen nebst Vogelgezwitscher das baldige Frühjahr. Und darauf freuen wir uns alle RIESIG!

Hallo, ich bin Marianne

als intuitive, hochsensible Impulsgeberin liegt mein Fokus darauf Menschen mit der Natur und ihrem höchsten Selbst zu verbinden.

 

 

„Im Einfachen das Wunderbare erkennen“

4 Kommentare

  1. Hallo Marianne,
    das ist mal ein schönes 12von12!
    Toll, dass du mit so vielen Tieren lebst und so ein großes Herz für die Süßen hast!!
    Das ist wunderbar!
    Liebe Grüße aus dem Mausloch
    Sabine

    Antworten
    • Danke Sabine
      Hier am Lebenshof ist irgendwie jeder Tag mega anstrengend und zugleich einfach schön. Ich bin sehr dankbar mit
      all den Tieren zusammenleben zu können und freue mich schon, wenn meine Idee weiterer Lebenshöfe Früchte trägt.
      Alles Liebe
      Marianne

      Antworten
  2. Hey Marianne, schaut nach einen wundervollen Tag aus, inmitten deiner ganzen Tiere! In so einen bunten und großen Haufen zu leben würde mir auch gefallen. 🙂
    Liebe Grüße, Katja

    Antworten
    • Liebe Katja
      Ja es ist wirklich ein bunter Haufen Leben um mich herum. Und alle wollen gesehen werden, behütet und gepflegt.
      Da bin ich manchmal etwas ungeduldig, wenn ich nicht in dem Tempo vorankomme mit den Aufgaben ausserhalb des Stalles.
      Aber ein Blick in die Augen dieser lieben Geschöpfe und ich weiss wieder, wo die Prioritäten liegen.
      Alles Liebe Marianne

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.