Tierkommunikation und was sie bewirken kann

5.Aug 2023 | Tierkommunikation

Wie telepathische Tierkommunikation funktioniert kannst du in diesem Blogartikel lesen. Hier möchte ich dir einmal in aller Kürze die Ergebnisse einiger von mir durchgeführten Tiergespräche mitteilen:

Tierkommunikation mit einem Hund

Der Hund einer Klientin litt an allgemeiner Schwäche und es gab auch ein paar Verständigungsprobleme zwischen den Beiden. Der Hund zeigte so klar, dass er gerne frisches Fleisch haben wollte, statt des Trockenfutters. Nachdem er auf BARF (Fütterung von Rohfleisch mit Zugabe von Gemüse/Obst/Mineralien/Öl/Knochenmehl) umgestellt war, war er sehr zufrieden und auch fit.

Tierkommunikation mit einem blinden Kater


Eine alte Dame hatte einen erblindeten Kater, der auch den Urin nicht mehr halten konnte. Alle rieten ihr, sie solle ihn doch erlösen. Aber sie hatte das Gefühl, es sei nicht richtig und kam mit dieser Frage auf mich zu. Der alte Kater wollte wirklich nicht sterben, er liebte diese Frau und wollte noch bei ihr bleiben. Er hatte keine Schmerzen und mit der Blindheit kam er zurecht, weil seine Menschenfreundin so gut für ihn sorgte. Erst viele Monate später verstarb der Kater in den Armen seiner geliebten Tierhalterin in völligem Frieden und ganz natürlich. Im Alter dürfen wir unseren Tieren viel Liebe zurückgeben.

Tierkommunikation mit einem kranken Hund

Eine Dame mit einem an Leukämie erkrankten Hund wollte wissen, was sie noch alles tun könne für ihr Tier. Der Hund hatte schon die dritte Chemotherapie und es ging ihm entsetzlich. Der Hund litt sehr unter den vielen chemischen Mitteln und zeigte mir immer wieder diesen ekligen Geschmack, den er im Mund hatte. Er wünschte sich Kraftfutter, weil er so schwach war und er wollte einen anderen Geschmack. Die Dame wollte keine Futterumstellung mehr machen und erst mal keine Einschläferung. Der Hund wurde wenige Wochen danach eingeschläfert, weil dann auch der Tierarzt keine Chance mehr sah. Wie sich die Menschen letztendlich entscheiden, bleibt immer ihnen überlassen, auch wenn es manchmal traurig ist.

Suche nach einer verschwundenen Katze

Eine verschwundene Katze konnte wieder aufgefunden werden, sie war in einer großen Halle eingesperrt und kam nicht mehr heraus. Aufgrund der Beschreibung der Katze konnten die Besitzer nach stundenlangem Suchen diese Halle finden und ihre Katze mit nach Hause nehmen.

Tierkommunikation mit Pferd

Ein Pferd konnte einfach nicht laufen, immer wieder gab es Phasen, in den es wieder galoppieren konnte und frei gehen. Und dann gab es wieder diese Rückschläge. Aufgrund einer zurückliegenden Hufrehe, war das Hufbein noch immer nicht fest in der Aufhängung und kippte bei schweren Erschütterungen wieder nach unten, was sehr schmerzhaft ist. Den geistigen Grund allerdings teilte das Pferd mit. Die Tierhalterin spiegelte dasselbe Verhalten. Sie war immer wieder guter Dinge und übernahm Verantwortung in ihrem Beruf. Doch nach kleinen Erschütterungen kippte sie immer zurück in alle Minderwertigkeitsgefühle und gab wieder auf. Sie ging einfach nicht mehr weiter. In mehreren Tiergesprächen sagte die Stute: Wenn du gehen wirst, werde ich es auch tun.

Tierkommunikation mit einem alten Schaf

Ein sehr altes Schaf baute immer mehr ab und war schon sehr abgemagert. Der Tierarzt war schon mehrmals gekommen, weil die Frage der Einschläferung im Raum stand. Alle Werte waren jeweils so gut, dass der Tierarzt meinte, es sei noch zu früh. Irgendwann konnte es auch nicht mehr aufstehen und wurde immer wieder gewendet. Der Tierpfleger trug es täglich auf die Weide, damit es bei den anderen liegen konnte. In der Tierkommunikation war immer klar, das Schaf wollte nicht getötet werden. Eines Tages schlief es auf dem Schoss des Pflegers ganz friedlich ein. Manchmal ist es sehr schwer das Leiden mit anzusehen, aber das friedliche Hinübergehen, war der Beweis, dass es so stimmig war für das Tier.

Tierkommunikation mit Trennungshund

Eine Dame rief mich an, weil ihre Hündin so extrem schwierig war und einfach nicht mit ihr kooperierte. Sie war unglücklich darüber und ich verband mich mit der Hündin. Sie teilte mir mit, dass sie so gerne beim Lebensgefährten der Frau sein möchte. Die Hündin vermisste den Mann nach der Trennung so sehr. Es hat ein bisschen gedauert, bis die Frau dazu bereit war, aber als sie endlich verstanden hatten, dass es hier nicht um ihre Streitigkeiten ging, sondern um die Hündin, fanden sie eine Möglichkeit, sich abwechselnd um sie zu kümmern.

Tierkommunikation mit verstorbenen Tieren

Viele verstorbene Tiere hatten wundervolle Botschaften an ihre früheren Tierhalter übermittelt und so konnten diese dann auch loslassen und die Trauer allmählich überwinden.

Tierkommunikation mit krankem Huhn

Ein Huhn war erkrankt und bei der Diagnose war klar, es muss eingeschläfert werden. In der Tierkommunikation teilte es aber ganz klar mit, dass sie weiterleben möchte und die Schmerzen gut aushalten kann. Sie bekam für 2 Wochen etwas gegen die Schmerzen wegen des Knochenbruches. Die Legenot, die sie zusätzlich hatte, konnte mit Naturheilkunde in den Griff gebracht werden und so legte sie schon 2 Wochen später wieder Eier und war mit den anderen unterwegs, etwas humpelnd, aber sie kam prima zurecht.

Tierkommunikation ist nicht nur von Tier zu Tier möglich, wie hier die Glucke mit ihrem Küken. Nein, Tierkommunikation ist auch zwischen Mensch und Tier möglich.
Küken und Glucke in tiefer Verbindung.

Manchmal teilen Tiere ihren Haltern auch Dinge mit, die diese nicht unbedingt hören wollen.
Ich leite es einfach weiter, aber was die Halter dann letztlich tun, liegt in ihrer Verantwortung.
Einmal meldete sich die Hauskatze, eine teure Rassekatze, die unbedingt raus in die Natur wollte. Sie wollte Mäuse jagen und klettern. Aber die Katzenhalter wollten hier keine Änderung herbeiführen, auch eine Katzenvoliere war nicht denkbar für sie. Das Tier wurde ja gut versorgt und auch wenn sie jetzt nicht hinaus durfte, hatte sie es dort sehr gut. Also auch das gibt es, dass Wünsche geäußert werden, die einfach nicht erfüllt werden. Und wir müssen auch nicht jeden Wunsch erfüllen, die Verantwortung liegt immer beim Menschen.

Diese Liste wird nach und nach ergänzt.

Hallo, ich bin Marianne

als intuitive, hochsensible Impulsgeberin liegt mein Fokus darauf Menschen mit der Natur und ihrem höchsten Selbst zu verbinden.

 

 

„Im Einfachen das Wunderbare erkennen“

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.