In dieser Welt bestehen!

11. Aug. 2023 | Natur-Mentoring

In dieser Welt bestehen, ist nicht immer einfach. Seinen Mann oder seine Frau zu stehen und die eigene Position einzunehmen. Die Gesellschaft suggeriert einem, was „scheinbar“ normal ist und um dem Erwartungsdruck gerecht zu werden, schwimmen viele Menschen mit dem Strom.
Die Hamsterräder in der Arbeitswelt sind vielseitig und das Chaos des Weltgeschehens trägt auch nicht zur Entspannung bei. Burnout, Depression, Sorgen und Nöte begleiten immer mehr Menschen. Selbst für unsere Kinder gibt es schon viele Regeln, Pläne und Schubladen in die sie von klein auf hineinpassen sollen. Sie haben fast schon so viele Termine, wie die Erwachsenen.
Wie finde ich meine gesunde Position in dem Ganzen?

Viele Menschen sind so im stressigen Alltagstrott gefangen, dass sie einfach nur noch funktionieren. Sie wollen in dieser Welt bestehen und all die Rollen erfüllen, die sie im Leben übernommen haben.
Mutter, Tochter, Partnerin, Angestellte, Schwester, Nachbarin, Freundin und mehr. Erschwerend kommen die Lebensbedingungen hinzu. Sie sind überall Elektrosmog ausgesetzt, essen ungesund, sie haben viel Bildschirmzeit und künstliches Licht für die Augen und die Umweltgifte nehmen zu.
So viele Menschen verlieren die Erdung, werden nervös, unruhig, sind gereizt oder frustriert.
Ablenkung hilft einem am Wochenende über die Runden und am Montag geht das Ganze wieder von vorne los.

Wenn du abgehetzt bist, anfängst zu grübeln, dich unwohl zu fühlen, dann ist es Zeit dein Leben einmal zu entschleunigen. Wie kannst du das tun? Ganz einfach, schaff dir Freiraum, vielleicht ein Wochenende ganz für dich allein. Vielleicht reichen dir auch schon ein paar Stunden Ruhe und Rückzug. Atme tief durch, stell deine Füße auf den Boden und erde dich bewusst. Lass alles abfließen, was dir noch anhaftet aus der geschäftigen Woche.

Dann horche in dich hinein, was du wahrnehmen kannst. Schreib dir einfach einmal alles von der Seele, was da in dir schlummert. Am besten ohne nachzudenken, sondern nimm einfach ein Blatt und Stift und schreib drauflos. Das kannst du ein paar mal machen und du brauchst es auch erst gar nicht durchzulesen.

Um abzuschalten, kannst du ein ätherisches Öl oder eine Ölemischung zur Entspannung inhalieren, diffundieren oder einreiben. Das hilft dir, bei dir anzukommen. Wenn du meditieren kannst, tu es. Wenn das nicht dein Ding ist, versuch es mit Tai Chi, Qi Gong oder Yoga. Die Körperströme kommen ins Fließen und zentrieren dich. Wenn du so bei dir angekommen bist, schreib dir nochmal alles von der Seele.

Blick in die Baumkrone einer Buche im Herbstlaub. Bäume können es: In dieser Welt bestehen.
In dieser Welt bestehen – Standfestigkeit von Bäumen lernen.

Wir sind Körper, Geist und Seele. Der Geist kontrolliert gerne und ist eher linear. Der Körper ist das Fahrzeug unserer Seele für dieses Erdenleben. Damit die Seele sich darin wohlfühlen kann, ist es wichtig, dass er stabil und in Harmonie ist.

Eine gewisse Art der Homöostase im Körper schafft auch Entspannung für den Geist und das Wohlfühlen für die Seele. Wir können diese Dreiheit nicht entkoppeln und voneinander trennen. Darum ist es so wichtig, dass wir uns in unserer Gesamtheit betrachten und an mehreren Punkten ansetzen.

Wenn wir also versuchen durch Achtsamkeit im Alltag ein gewisses Energielevel zu halten, dann fällt es leicht, der Seele zu lauschen. Und je öfter wir hin lauschen, desto klarer wird, wofür wir ausgegangen sind. Wir fühlen dann, wo die Sehnsucht hingeht und Visionen entstehen. Dann strömen die Ideen und die Kreativität erwacht.

Wenn du deine eigene SigNATUR kennst oder deinen eigenen Fingerabdruck, dann wirkt sich das harmonisierend auf dich auf. Du entwickelst eine Haltung des inneren Friedens und Glücks.

Es gibt dich nur ein Mal auf dieser Welt und deine Einzigartigkeit bringt mit sich, dass du ganz individuelle Wünsche, Sehnsüchte und Lebensziele hast. Deshalb wirst du unglücklich, wenn du dich in ein Raster pressen lässt, das nicht oder nicht mehr zu dir passt. Sei mutig, steh für dich ein und für deine Träume und Visionen.
Du tust gut daran, mehr Achtsamkeit in dein Leben zu bringen durch Pausen, Bewegung in der Natur, heilige Momente des Rückzugs, Zeit für Kreativität.


Wenn du im Frieden mit dir bist, dich kennst und weißt, wer du bist und wofür du stehst, kannst du deine Ziele festlegen. Du kannst sie klar fokussieren. Du hörst dir selber zu, vertraust auf deine innere Stimme und entdeckst mehr und mehr dein höchstes Potenzial. Denn du bist ausgestattet mit Fähigkeiten und Talenten und kannst diese weiter ausbauen.

Ein Pilz von unten mit Lamellen und ein Akrostichon auf dem Foto
Angeregt durch eine Bloggerin der Content Society mein erstes Akrostichon gezaubert.

Jeder Mensch hat grundsätzlich seine eigene Individualität und sein höchstes Selbst. Wenn uns diese Verbundenheit mit dem eigenen Selbst verloren geht, fühlen wir uns auch verloren. Wir können dann unsere klaren Ziele und Visionen nicht mehr greifen. Wir geben auf, bleiben im Trott, erfüllen die Aufgaben, die man für uns hat.
Vergiss dich nicht. Werde dir immer wieder bewusst, was du bist, was du möchtest und glaube an dich. Bleib dir treu!


Meine Überzeugung ist es, dass wir Menschen die Natur brauchen, um glücklich, gesund und stabil leben zu können. Wenn du zu deiner wahren Natur zurückfinden willst, gibt es viele Tools aus dem Natur-Mentoring, die dich bei der Selbstfindung unterstützen.
Auch eine 1:1 Beratung kann eine Möglichkeit sein, Klarheit zu gewinnen und die nächsten Schritte zu sehen. Das Auszeit-Retreat „Natur-Geflüster“ ist ebenfalls eine wunderbare Möglichkeit, dem Alltagstrott zu entkommen und sich neu zu sortieren.

Teaser für das Auszeit Retreat Naturgeflüster



Hallo, ich bin Marianne

Als intuitive, hochsensible Impulsgeberin liegt mein Fokus darauf, Menschen mit der Natur und ihrem höchsten Selbst zu verbinden.

 

 

„Im Einfachen das Wunderbare erkennen“

2 Kommentare

  1. Liebe Marianne, vielen lieben Dank für diese klare und hilfreiche Impulse!
    Liebe Grüße
    Doris

    Antworten
    • Huhuu liebe Doris!
      Vielen Dank DIR! Für dein Ohr, das du mir immer leihst und fürs Korrekturlesen!!!
      Herzliche Grüße
      Marianne

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert