Wie du dein Zuhause giftfrei , sicher und umweltfreundlich gestaltest

17. Feb. 2024 | Aromapraktik

In einer Welt, die zunehmend von Umweltproblemen betroffen ist, wird es immer wichtiger, unseren eigenen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Damit wir gesund sein können, sollten wir chemische Substanzen mit schädlichen Inhaltsstoffen eliminieren und unser Zuhause zu einem giftfreien, gesünderen und umweltfreundlicheren Ort machen. Jeder kleine Schritt zählt auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft, zu Gesundheit und Tierschutz.

Warum solltest du giftige Chemikalien vermeiden?
Viele kommerzielle Reiniger, Körperpflegeprodukte, Haarprodukte, Nahrungsmittel und Duftstoffe enthalten eine Vielzahl von chemischen Substanzen, die gesundheitsschädlich sind. Diese Chemikalien können allergische Reaktionen auslösen, die Hormonproduktion stören, das Immunsystem schwächen und sogar mit der Entwicklung von Krankheiten wie Krebs in Verbindung gebracht werden.

Indem du diese schädlichen Substanzen aus deinem Zuhause entfernst, schützt du deine Gesundheit und die deiner Familie, Haustiere sowie die Umwelt. Wenn du keine Produkte mehr kaufst, die Tierleid verursachen, trägst du zum Schutz der Tiere in unserer Welt bei. Tierleid freie Produkte sind fast überall erhältlich. Gewöhne dir an, stets die Inhaltsstoffe genau zu prüfen, vom Verbraucherschutzbund gibt es ein schönes Faltblatt für das Portemonnaie. Sobald Kinder lesen können, leite sie an, die Inhaltsstoffe zu prüfen und bedenke dabei, dass leider nicht alles aufgeführt werden muss auf den Etiketten.

Hier ist eine einfache Anleitung, wie du in 5 Schritten dein Zuhause von schädlichen Giftstoffen befreien kannst, indem du einige Dinge gegen giftfreie austauschst. Nimm dir über 5 Wochen die 5 Punkte nacheinander vor, dann geht das leicht. Dann verändere dein Einkaufsverhalten, es ist nur ein Umdenken und hat einen großen Effekt auf dein Wohlbefinden.

Schritt 1: Haushalt

Auszutauschende Produkte: Handelsübliche Allzweckreiniger, Badreiniger, Fensterreiniger, Waschmittel, Weichspüler, Glasreiniger, Ofenreiniger, Teppichreiniger, Geschirrspülmittel, Bodenreiniger,

Warum? Diese Reiniger enthalten oft aggressive Chemikalien wie Ammoniak, Chlor und Phthalate, die die Atemwege reizen können und mit der Bildung von gesundheitsschädlichen Dämpfen in deinem Zuhause in Verbindung gebracht werden.

Alternative: Giftfreie, umweltfreundliche und biologisch abbaubare Alternativen, wie Essig, Backpulver und Zitronensaft sind großartige natürliche Reiniger, die effektiv Schmutz und Bakterien beseitigen können. Sie reinigen genauso effektiv, ohne schädliche Rückstände zu hinterlassen.
Mein Favorit sind aber ätherische Öle und mein geliebter biologischer Allzweck-Reiniger der mit einer antibakteriellen, antiviralen und antimykotischen Mischung ätherischer Öle versetzt ist. Diese Mischung besteht aus Nelke, Zimtrinde, Rosmarin, Zitrone, Eukalyptus Radiata. Sie riecht unglaublich fein, reinigt sauber und ich hab nur noch eine einzige Reinigerflasche im Schrank, das fühlt sich gut an. Auch Krabbelkinder und Pfotentiere sind so sicher unterwegs. Sogar die Klärgrube freut sich über gute Mikroorganismen.

Giftfreier Lebnsstil hilft uns körperlich und seelisch in Bakance zu kommen
Gesunder Lebensstil hiflt uns in Balance zu sein.

Schritt 2: Körperpflegeprodukte

Auszutauschende Produkte: Konventionelle Seifen, Duschgels, Shampoos, Haarsprays, Haargels, Haarfarben, Zahnpasta, Mundwasser, Zahnseide, Deo, Bodylotion, Rasiercreme, Massageöl, Lippenbalsam

Warum? Viele herkömmliche Körperpflegeprodukte enthalten synthetische Duftstoffe, Parabene, Sulfate und andere schädliche Chemikalien, die die Haut irritieren und die Hormonproduktion stören können. Viele Haarprodukte enthalten Formaldehyd, Phthalate und künstliche Farbstoffe, die die Kopfhaut reizen und das Haar schädigen können. Haare und Kopfhaut saugen alles auf, was man aufträgt und wieder landet es in deiner Blutbahn.

Alternative: Natürliche, Tierleid freie und biologische Körperpflegeprodukte, die frei von synthetischen Duftstoffen, Parabenen und Sulfaten sind. Sie reinigen und pflegen die Haut und Haare sanft und schonend. Suche dir Produkte einer Firma deines Vertrauens und tausche all diese Dinge in deinen Schränken aus. Verschenke die Produkte und kaufe von nun an einfach anders ein.

BEDENKE, DASS ALLES, WAS DU AUF DEINE HAUT LÄSST, AUCH DEN WEG IN DEINE BLUTBAHN MACHT. Denn die Haut ist unser größtes Organ und nimmt diese Stoffe auf.

Giftfrei und natürlich sollte die Körper- und Gesichtspflege sein.
Für Körper- und Gesichtspflege verwende nur naturreine Produkte

Schritt 3: Gesichtspflege

Auszutauschende Produkte: Gesichtsreinigungsmittel, Peeling, Maske, Serum, Cremes, Make-up, Kosmetik

Warum? Weil sie gesundheitsschädliche Stoffe enthalten:
Parabene als Konservierungsmittel und stehen im Verdacht, das Hormonsystem zu stören und werden mit Gesundheitsproblemen wie Brustkrebs und Unfruchtbarkeit in Verbindung gebracht.
Phthalate als Weichmacher können das Hormonsystem stören, Allergien auslösen und werden mit Atemwegserkrankungen und Asthma in Verbindung gebracht.
Formaldehyd als Konservierungsmittel kann die Haut reizen, Allergien auslösen und steht im Verdacht krebserregend zu sein.
-Mineralöle können Poren verstopfen, Haut austrocknen und das Risiko von Hautreizungen und Akne erhöhen.
Künstliche Duftstoffe können allergische Reaktionen auslösen, Atemwege reizen, hormonelle Ungleichgewichte und langfristige Gesundheitsprobleme verursachen.
Silikone können Poren verstopfen und natürliche Feuchtigkeitsbalance der Haut stören
Sulfate können Haut austrocknen, reizen und Gleichgewicht stören

Alternative: Biologische, Tierleid freie Produkte verwenden oder auf Bio-Kokosöl zurückgreifen und passende ätherische Öle für Gesichtspflege beifügen. Wie z. B. Rose, Lavendel, Weihrauch, Palmarosa, Patchouli, Ylang-Ylang, Sandelholz und weitere. Für die Feuchtigkeit machst du deine Gesichtshaut mit ganz simplen Gurkenscheiben glücklich 😉

Gemüse und Obst aus Anbau der giftrei ist stärkt unseren Organismus, weil es naturbelassen ist und nicht industriell verändert
Salat und Gemüse aus unserem eigenen Garten

Schritt 4: Nahrungsmittel

Auszutauschende Produkte: Lebensmittel mit künstlichen Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen, industriell veränderte Produkte und Produkte mit gentechnisch veränderten Organismen (GVO). Tiertische Produkte aus konventioneller und Massentierhaltung.

Warum? Künstliche Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe können gesundheitsschädlich sein und mit einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht werden. Tierische Produkte können Giftstoffe und Medikamentenrückstände enthalten.

Alternative: Biologische und naturbelassene Lebensmittel, die frei von künstlichen Zusatzstoffen sind. Sie sind reich an Nährstoffen und Geschmack und unterstützen eine gesunde Ernährung. Ein gesunder Lebensstil mit pflanzlich vollwertiger Ernährung ermöglicht dir und deinen Lieben ein Leben in Wohlbefinden und Gesundheit. Und du trägst zu einer Peacefood-Ernährung bei und unterstützt den Vegan-Trend.

Schritt 5: Duftstoffe

Auszutauschende Produkte: Lufterfrischer, Duftkerzen, Parfüms, Potpourri, Toilettenduftspender

Warum? Viele Duftstoffe enthalten chemische Substanzen wie Phthalate und Formaldehyd, die die Luft verschmutzen und allergische Reaktionen auslösen können.

Alternative: Natürliche Duftquellen wie ätherische Öle in Wasserdampfvernebler oder frische Kräuter. Sie verbreiten einen angenehmen Duft im Raum, ohne schädliche Giftstoffe freizusetzen. Und nicht nur das, sie haben auch noch eine wunderbare Wirkung auf dein Gemüt. Auf Körper, Geist und Seele. Naturbelassene Parfums kannst du dir prima aus ätherischen Ölen mischen, sie riechen herrlich und stärken dabei deinen ganzen Organismus.

Indem du diese schädlichen Chemikalien aus deinem Zuhause entfernst und durch natürliche, ungiftige Alternativen ersetzt, trägst du nicht nur zum Schutz deiner Gesundheit und der deiner Familie bei, sondern auch zum Schutz der Umwelt. Hier ein Buchtipp, wie du in 12 Monaten zu einem sauberen, gesunden Lebensstil gelangst. Mit 560+ wissenschaftlichen Referenzen belegt.
Kleine Veränderungen können einen großen Unterschied machen und helfen, eine gesündere und sicherere Umgebung für alle zu schaffen.

Hallo, ich bin Marianne

Als intuitive, hochsensible Impulsgeberin liegt mein Fokus darauf, Menschen mit der Natur und ihrem höchsten Selbst zu verbinden.

 

 

„Im Einfachen das Wunderbare erkennen“

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert