Monatsrückblick Juli 2023

1. Aug. 2023 | Rückblick

Der Juli war ein seltsamer Monat für mich. Er verging viel zu schnell und ich hatte mich wohl etwas zu sehr ausgepowert. Manchmal ist es nicht so einfach, die Balance zu halten im Leben. Ich hatte mir so vieles in meinen Kopf gesetzt und dabei etwas wenig geschlafen.

Anstrengende Hitzetage für die Tiere

Das Hofleben war in diesen heißen Tagen etwas herausfordernd. Die Trockenheit hielt nun schon so lange an, dass kein Gras mehr wuchs. Wir mussten jede Menge Heu zufüttern und ich brauchte viel zusätzliche Zeit für Hitze-Extras. Die Tiere waren nur nachts draußen, weil es so viele Stechmücken und Rossbremsen hatte und es ihnen zu heiß war.

Es kam ein Neuzugang, ein etwas verwöhntes Huhn, das erst noch lernen darf, dass sie jetzt eine von 16 Hühnern ist. Sie hatte ihre Kameradin durch den Fuchs verloren und wurde dann zu uns gebracht. Und die neuen Meerschweinchen haben es nun doch endlich gecheckt, dass sie einfach zum Ausgang hinausgehen können in den Freilauf im Grünen.

Eines unserer Hühner schwächelte mit Legenot und der Hahn brach ihr dann auch noch das Bein. Es sah echt nicht gut aus und ich war kurz davor sie einschläfern zu lassen. Doch mit ganz viel extra Pflege, ätherischen Ölen für Sehnen, Bänder, Muskeln und Homöopathie, sowie Phytotherapie wurde es langsam besser. Das Bein wird noch einige Zeit brauchen, aber sie kommt echt gut klar. Den Hormonhaushalt haben wir wieder im Griff, wie schön, dass die Natur hier genau die richtigen Kräuter und Öle parat hat.

Abkühlung an der Quelle im Wald-Anton spielt mit dem Wasser

Was blüht denn da?

Der Garten hatte es auch nicht leicht im Juli, aber trotz Trockenheit und Hitze blühten doch die Stauden und Kräuter ganz schön. Für die Salbenherstellung konnte ich Salbei, Ringelblumen und Lavendel ernten und trocknen. Teekräuter wie Zitronenverbena, Melisse, Pfefferminze und Ysop habe ich auch ein wenig getrocknet.

Es gab viele leckere Johannis- und Himbeeren, sodass es auch noch für Marmelade reichte. Allerdings habe ich wirklich täglich gegossen, zum Glück aus einem Regenwasser-Auffangbecken. Ansonsten wuchs alles eher spärlich, wieder der Impuls zum Herbst hin auf Hügelbeete umzustellen. Die Blumen in den Töpfen und Kästen erfreuten uns stets und die Insekten waren glücklich darüber, dass ich so einen verwilderten Garten habe.

Ebenfalls aufgeblüht ist MEIN NEUES LOGO für mein Herzensbusiness! Das war ein echter Prozess und meine Grafikerin ging geduldig mit mir hindurch. Ein Logo zu entwerfen, erfordert Klarheit und setzt die Energie für den weiteren Weg. Ich bin gespannt auf alles, was kommt.

Unser wilder Garten – ein Insektenparadies.

Bloggen lernen

Einige Punkte abgehakt

  • Endlich konnte ich die lästige Steuererklärung für 2021 abschließen! Und wo ich schon dabei war, hab ich 2022 auch noch gleich fertiggemacht. Ein Gefühl der Erleichterung kehrt ein und viele gute Vorsätze, von jetzt an monatlich abzuschließen, denn rückwirkend hat das wenig Spaß gebracht.
  • Ein Abendseminar mit Anna-Maria Pierce-Healos für geistiges Heilen stellte mich innerlich wieder auf und Erschöpfung durfte der Stärkung weichen.
  • Ich hatte mich für die High Vibe Challenge angemeldet, aber zeitlich leider nicht geschafft die Dinge umzusetzen. Das macht aber nichts, all die wissenswerten Impulse für mehr Energie im Leben und in der veganen Ernährung sind gut abgespeichert, teilweise ausgedruckt und werden im August meinen Monat mit High Vibes füllen.

Aussicht auf den August 2023

Urlaubszeit: Der erste meiner Söhne ist bereits in Norwegen angekommen und der Zweite rückt demnächst aus. Für mich bedeutet das, ich habe Raum, meine Akkus aufzufüllen. Ich beschäftige mich mit veganem, hochschwingendem Essen, mit Yoga, Nordic Walking, dem Schreiben, meiner Seele und allem, was mir sonst noch guttut.

Dringend steht an, das Training der Hunde wieder aufzunehmen und mich intensiver mit den Pferden zu beschäftigen. Der Garten wartet noch auf ein fresh up und ich freue mich auf Zeit zum Schreiben. Für mein Business steht einiges an, mal schauen, wie weit ich komme.
Ich setze mal die Energie für dynamische Entwicklung und glückliche Reifung aller Vorhaben. Und körperlich für vielfältige und freudige BEWEGUNG in der Natur im Monat August.

Hallo, ich bin Marianne

Als intuitive, hochsensible Impulsgeberin liegt mein Fokus darauf, Menschen mit der Natur und ihrem höchsten Selbst zu verbinden.

 

 

„Im Einfachen das Wunderbare erkennen“

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert