15 Gründe, warum Natur für uns Menschen wichtig und unverzichtbar ist

14. Feb. 2024 | Natur-Mentoring

Die Natur umfasst alle lebenden Organismen wie Mikroorganismen, Pflanzen, Tieren, Menschen, Ökosysteme und Lebensräume. Wälder, Wiesen, Ozeane, Flüsse, Seen, Wüsten, Gebirge. Zur Natur gehören auch Elemente wie Gesteine, Mineralien, Wasser, Luft und Boden.

Die Natur bietet uns eine Vielzahl an natürlichen Ressourcen, die für das Überleben und Wohlergehen von Menschen und anderen Lebewesen essenziell sind. Dazu gehören sauberes Wasser, fruchtbarer Boden, saubere Luft, Nahrungsmittel, Holz, Mineralien und erneuerbare Energiequellen.

Natur ist alles Unveränderte, was in der Welt existiert, von den kleinsten Mikroorganismen bis hin zu den unermesslichen Weiten des Universums. Sie ist von entscheidender Bedeutung für das Leben auf der Erde. Sie beeinflusst alle Aspekte unseres Lebens und unserer Existenz.

Ich bin der absoluten Überzeugung, dass wir Menschen ohne Naturverbindung nicht glücklich und gesund leben können! In meinem Prognose Blogartikel habe ich darüber geschrieben. Die Natur ist so wichtig für unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unsere Lebensqualität.

Hier sind 15 Gründe, warum die Natur für uns Menschen unverzichtbar ist:

Körperliche Gesundheit


Der Kontakt mit der Natur ist gut für unseren Körper. Frische Luft, Sonnenlicht und körperliche Aktivitäten im Freien stärken z. B. unser Immunsystem, Herzgesundheit und unsere Resilienz. Wer sich viel in der Natur aufhält, erkrankt weniger an Depressionen, Angstzuständen, Diabetes und Fettleibigkeit. Bewegung im Sauerstoff-Gleichgewicht, am besten noch im Wald, setzt eine große Kraft frei. Im Sauerstoff-Gleichgewicht bedeutet, du gehst in einem entspannten Tempo, sodass du dich dabei noch ohne Anstrengung unterhalten könntest.

Geistige Gesundheit


Die Natur hat auch positive Auswirkungen auf unsere geistige Gesundheit. Studien haben gezeigt, dass der Aufenthalt in der Natur die Konzentration verbessert und das Gedächtnis stärkt. Wir sagen oft so schön: Den Kopf durchpusten lassen. Durch die Körperrhythmusveränderung und einen Blick in die Weite, anstatt auf einen Bildschirm bekommen wir plötzlich wieder Gedankenfreiheit. Beim Reiten macht man sich das zum Beispiel zunutze. Man blickt mit weichen Augen in die Welt und allein dadurch verändert sich die gesamte Haltung im Innen und Außen. Naturaufenthalte bringen Klarheit im Geiste.

Erholung und Entspannung


Die Natur ist ein Rückzugsort von der Hektik des modernen Lebens. Ein Spaziergang im Wald, ein Tag am Strand, Barfußgehen, Tierbeobachtungen oder Gartenarbeit, all das kann Stress reduzieren. Auch die Naturgeräusche, die wir wahrnehmen, haben ebenfalls entspannende Wirkung auf uns. Unsere Stimmung verbessert sich und die mentale Erholung wird gefördert. Wichtig ist, genug Zeit einzuplanen, meistens brauchen wir eine bestimmte Zeit, bis die Entspannung einsetzt. Bei mir ist zum Beispiel erst nach 20 Minuten Laufen eine deutliche Veränderung spürbar. Der Körper braucht eine gewisse Zeit, um Glückshormone auszuschütten. Und es dauert auch meist etwas, bis wir all die Gedanken aus dem Alltag entlassen können. Gib dir also Zeit, damit du den positiven Effekt spüren kannst.

Die Wirkung der Farbe Grün in der Natur

Farben haben eine große Wirkung auf uns. So ist allein schon der Anblick der Farbe Grün in der Natur positiv wirksam auf unser System. Und zwar auf Körper, Geist und Seele. Durch die Wahrnehmung der Farbe Grün können wir folgendes erleben: Beruhigung, Entspannung, Stressabbau, bessere Konzentration, Augenregeneration, Erfrischung, Heilung, Ausgleich von Emotionen, Vertrauen, tiefere Atmung.

Entwicklung und Lernen


Die Natur ist eine Quelle der Inspiration. Wir können unentwegt von ihr lernen und neue Dinge entdecken. In der Natur können wir unser Wissen über Pflanzen, Tiere, Ökosysteme und Nachhaltigkeit erweitern. Die Erde ist stets im Wandel und so gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Jede Jahreszeit bringt andere Pflanzen hervor und das Bild verändert sich ständig. Es gibt keinen Stillstand, alles ist Lebendigkeit und Leben. Die Natur bewegt uns, indem sie uns mit ihren Kräften durchflutet und regt uns so zu Dynamik an.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz


Durch nachhaltiges Verhalten wie Recycling, Energieeinsparung und den Schutz natürlicher Lebensräume können wir dazu beitragen, die Natur für zukünftige Generationen zu bewahren. Wir lernen dadurch die Natur schätzen und respektieren und tragen zu ihrem Schutz und zur Erhaltung unserer Umwelt bei. Dadurch erwächst in uns das Gefühl der Verantwortung. Und daraus erwächst wiederum ein Bewusstsein dafür, dass wir soziale Wesen sind und Gemeinschaft wichtig ist.

Spiritualität und Sinnhaftigkeit


Viele Menschen empfinden eine tiefe spirituelle Verbindung zur Natur. Sie sehen in ihr nicht nur eine äußere Umgebung, sondern auch eine Quelle der Kraft, Inspiration, Trost, Erneuerung, Wachstum, Sinnhaftigkeit und spirituellem Wohlbefinden. Nicht alles, was wir in und mit der Natur erleben können, lässt sich in Worte fassen. So manche Wahrnehmung findet auf einer anderen Ebene statt. In der Natur gelangen wir leichter mit unserem Seelenkern in Verbindung. Die Natur vermag es, unser Herz zu öffnen und unsere Feinsinne. Über genau diese Sinneswahrnehmungen empfangen wir mehr, als das Auge sieht oder der Verstand fassen kann. Von hier aus können wir leichter über unsere Lebensbestimmung nachfühlen und einen tieferen Sinn für unser Leben finden.

Kreativität und Inspiration


Die Schönheit und Vielfalt der Natur regen die Kreativität und Inspiration an. Hier entstehen Ideen auf spielerische Weise. Viele Künstler haben sich dies in allen Zeiten zu Nutzen gemacht. Durch die Schönheit, die wir in der Natur überall entdecken können, erwacht in uns der Wunsch schöpferisch tätig zu werden. Wir können unserer Kreativität freien Lauf lassen. Dies hat einen sehr großen Einfluss auf unser Wohlbefinden.

Entwicklung von Kindern


Vor allem für die Entwicklung von Kindern ist die Natur immens wichtig. Das Lernen fällt in der Natur viel leichter. Deshalb sind Projekte wie Waldkindergärten oder Waldschulen so unterstützenswert. Die Natur schärft die Sinne und eine gute Wahrnehmung. Sie regt die Fantasie der Kinder an und bietet ihnen die Möglichkeit, alles zu erforschen und zu entdecken. Nachweislich sind Kinder, die täglich einen Waldkindergarten besuchten, beweglicher, gesünder und motorisch weiter entwickelt, als Kinder, die in „Fensterkindergärten“ waren.

Wasserversorgung und Luftreinigung


Die Natur schenkt uns mit dem Wasser eine lebenswichtige Ressource. Diese brauchen wir zum Trinken, zur Bewässerung von Pflanzen und für viele andere Zwecke. Die Natur liefert uns auch Rohstoffe wie Holz, Metalle und fossile Brennstoffe, die wir für die Herstellung von Produkten und Energie nutzen. Darüber hinaus spielt die Natur eine entscheidende Rolle bei der Reinigung der Luft, indem sie Kohlendioxid absorbiert und Sauerstoff produziert. Ohne die Natur würden wir diese lebenswichtigen Ressourcen und Dienstleistungen verlieren, was sich negativ auf unsere Lebensqualität und unser Überleben auswirken würde.

Wirtschaftlicher Wert

Viele Branchen und Wirtschaftszweige sind direkt oder indirekt von natürlichen Ressourcen abhängig. Zum Beispiel ist die Landwirtschaft auf fruchtbaren Boden und sauberes Wasser angewiesen, um Nahrungsmittel anzubauen. Die Forstwirtschaft nutzt natürliche Wälder, um Holz und andere Produkte herzustellen. Der Tourismussektor profitiert von natürlichen Landschaften und Ökosystemen, die Besucher anziehen. Darüber hinaus bieten natürliche Ressourcen wie Öl, Gas und Mineralien Möglichkeiten für den Bergbau und die Energiegewinnung.

Lebensqualität und Werte

Insgesamt ist die Natur von unschätzbarem Wert für die Lebensqualität des Menschen. Natur verdient unseren Schutz und unsere Pflege. Wenn wir genau wissen, wo unsere Werte liegen für unser Leben, dann können wir diese bewusst in das Leben einbringen und immer wieder stärken. Die Natur zu schützen und zu bewahren als kostbares Gut könnte einer unserer Werte sein, für den es sich lohnt einzustehen.

Dann können wir die Natur bewusst genießen. Wir bauen dann eine Beziehung auf zu allem, was uns umgibt. Wir respektieren dann unsere Mutter Erde und achten sie. Alles, mit dem wir uns beschäftigen und auf das wir unsere Aufmerksamkeit richten, wird in uns lebendig. Wir sind ein Teil der großen Natur belebt unseren ganzen Organismus, schenkt uns Lebensfreude und Mut.

Symbiose

In der Natur gibt es Symbiosen, das sind enge Beziehung zwischen zwei verschiedenen Arten, die für beide Partner von Nutzen ist. So gibt es eine Beziehung zwischen Bestäuber-Insekten und Blumen. Oder der Vogel, der auf einem Pferd sitzt und von den Insekten profitiert, die sich am Körper des Pferdes befinden. Win-win-Situation, bei uns am Hof sind es die Bachstelzen, die bequem auf dem Rücken der Pferde sitzen und Insekten naschen. Die Pferde sind froh, wenn es weniger Lästlinge gibt, die sie nerven. Symbiosen kommen also in vielen Formen und in allen Bereichen der Natur vor, von Mikroorganismen bis zu Wirbeltieren.


Und Symbiosen sind auch für uns Menschen sehr wichtig. So können gemeinsame Aktivitäten in der Natur soziale Bindungen und Gemeinschaftssinn fördern. Die trägt zur Schaffung eines Gefühls der Zusammengehörigkeit bei.

Naturheilmittel

Die Natur bringt viele Pflanzen und Kräuter hervor. Diese haben medizinische Eigenschaften und werden in der Naturheilkunde verwendet, um verschiedene Gesundheitsprobleme zu behandeln. Wildkräuter, Sprossen und Blätter von Bäumen, Knospen sind natürliche Quellen für Lebenskraft. Unzählige hilfreiche Mittel werden aus natürlichen Quellen gewonnen.

Sonne und Licht

Zudem fördert die Sonneneinstrahlung die Produktion von Vitamin D. Die brauchen wir für die Knochengesundheit, unser Immunsystem und weiterer Körperfunktionen. Für unsere Psyche ist Sonnenlicht von großer Bedeutung. Sonnenlicht trägt zur Produktion von Serotonin im Gehirn bei, einem Neurotransmitter, der Stimmung und Wohlbefinden beeinflusst. Menschen, die regelmäßig Sonnenlicht ausgesetzt sind, neigen dazu, sich glücklicher und energiegeladener zu fühlen.
Sonnenlicht hilft den Schlaf-Wach-Rhythmus zu regulieren und aufrecht zu erhalten. Es verbessert die Schlafqualität. Sonnenlicht fördert auch die Hautgesundheit, wenn uns hier auch gerne viel Angst gemacht wird.

Viele Menschen haben sich weit entfernt von einem natürlichen Leben. Wie du es schaffst, mit der Natur im Einklang zu leben, kannst du hier lesen.

Wir Menschen sind reinste Natur und so brauchen wir auch täglichen Kontakt mit der Natur, um wirklich in unserer Kraft sein zu können. Dann fällt es uns leicht, Schöpfer/in unseres Lebens zu sein. Die Natur inspiriert uns und die besten Ideen bekomme ich persönlich immer, wenn ich draußen am Arbeiten bin. Wenn du also gesund, klar, freudig, dynamisch, ausgeglichen, entspannt, beweglich, schöpferisch, bewusst, konzentriert, wach, resilient sein willst, dann plane dir mindestens täglich 1/2-bis eine Stunde Naturzeit ein und genieße sie.

Hallo, ich bin Marianne

Als intuitive, hochsensible Impulsgeberin liegt mein Fokus darauf, Menschen mit der Natur und ihrem höchsten Selbst zu verbinden.

 

 

„Im Einfachen das Wunderbare erkennen“

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert